Archiv für November 2009

Hier is Berlin, hier is Feindesland!

Das Bundesliga-Spiel zwischen Hertha BSC und Eintracht Frankfurt hat offenbar schon zwölf Stunden vor dem Anpfiff seine Schatten vorausgeworfen. Etwa 20 Fußballfans aus Berlin und Frankfurt lieferten sich in der Nacht zum Sonnabend in Kreuzberg eine Schlägerei auf offener Straße. Nach Polizeiangaben zerstörte eine der beiden Fangruppen die Frontscheibe eines Lokals in der Adalbertstraße, wo sie gegnerische Anhänger entdeckt hatte. Daraufhin stürmten die Männer auf den Gehweg und prügelten sich dort mit den Angreifern. Als die Polizei eintraf, ergriffen die rivalisierenden Fußballfans die Flucht.

Ausse Morjenpost

Rostock vs. St.Pauli 09/10 | Part 4

Vom Spezialmenschen kommt nun auch eine längere Anmerkung zum montaglichen Bürgerkrieg. Prädikat: sollte mal gelesen werden!
Dass sich die Braunen aus Hamburg tatsächlich nur noch lächerlich machen, wenn sie Who the fuck is Hansa Rostock? krakelen, kommt auch noch zu Sprache.
Enemenemu hat inzwischen auch was geschrieben und die/der Traffic-Bettler von useless ebenso…

Rostock vs. St.Pauli 09/10 | Part 3

Das Spiel ist rum und natürlich findet sich auch wieder eine erste Einschätzung als Augenzeugenbericht auf Indymedia, unter der auch noch ein ganz vernünftiger Kommentar(siehe Polithooligan) ist.
Insgesamt doch ein recht ereignisreicher Abend, der den Titel Derby auf jedenfall verdient hat.
Angefangen bei einer gehörigen Portion Rambazamba mit der Polizei aus Berlin, über einige ganz witzige Transparente im Rostocker Ultra-Block und Tächtelmächtel im Stadion, bis hin zu einem Derby-würdigen Abschluss der Marke …und auf den Straßen geht’s jetzt los!
Das Spiel war für die Gastgeber dann doch eine bittere Sache. Gut gespielt und dann zum Ende zwei Tore, die schon irgendwie in der Luft lagen und den Hamburgern den Sieg bescherten.
Zur anderen Hälfte spar ich mal die Worte oder erledige es mit dem mitschwingenden Urteil über das inzwischen nicht mehr ganz so neue Infozine aus der aktiven Szene Rostocks:
Ich will die Hinter dem Zaun zurück!

Zum Abschluss kann man wohl von einem sehr gelungenem Abend sprechen.

Sankt Pauli bekennt sich nach einem schwachen Auftritt immernoch aufm Deck zu stehen...

...und die Rostocker Häme.