Archiv für Februar 2010

Gegen das österreichische Pyrotechnik-Gesetz

Die Gruppen in Österreich haben gerade eine Kampagne gegen das neue österreichische Pyro-Gesetz zu laufen. Kann man schonmal machen…

Extremismus der Mitte…

…ist, wenn die großartig unpolitischen Fans Affenlaute bei schwarzen Spielern machen. Wahrscheinlich war das aber wie immer nur der ganz normale Spaß und überhaupt nicht politisch motiviert.

Antifa-Lehrstunde

Überraschung! Der Staat ist keine Einrichtung für Volkes Wille. Blöde Antifas, ey.

…kommt von irgendwo ein Lichtlein her.

Eine frohe Kunde macht die Runde: Die Hinter dem Zaun! wird wieder erscheinen. Zwar ändert sich das Konzept, aber das soll nicht stören. Die Flaschenpost geht dann wohl. Die HdZ geht in die Riege der Fanzine über und erscheint dann wohl nicht mehr zu jedem Spieltag.
Bleibt zu hoffen, dass damit mal wieder ein Zeichen wieder in die richtige Richtung gesetzt werden kann.
Ich wünsch der neuen alten Redaktion viel Glück dabei.
Widerstand lässt sich nicht verbieten!

Klassen und ihre Ursachen

Kann man erstmal so festhalten!

Im übrigen fängt Kritik nicht damit an, daß sie an sich die kritische Frage stellt, ob sie weitergeht, praktisch und konstruktiv ist. Sie beginnt damit, daß man sich Rechenschaft ablegt darüber, woher all das kommt, was man als Belästigung und Schaden wahrnimmt. Wer auf das bißchen Ursachenforschung verzichtet, vertut sich womöglich im Engagement, sucht sich Ort, Zeit und Adressat wie Gegner seiner Bemühungen verkehrt aus. Dann vergeht seine Jugend, und er war in Mutlangen und Wackersdorf zelten, hat seine Zeit im Frauenbuchladen verplempert und Grüne gewählt, während die Klassengesellschaft funktioniert, daß es kracht.