Archiv für Mai 2010

Vortrag zu WM und Fantum

Der Fachschaftsrat Sozialwissenschaften der Humboldt-Uni organisiert wenige Tage vor WM-Start ein Referat, dass sich mit der Fußballweltmeisterschaft, wieso diese stattfindet und was uns das sagt, als auch mit den Anhängern von Vereinen und Nationalteam beschäftigt. Darüber hinaus soll ein Blick auf die Unterschiede, die bei den Beweggründen garnicht mal mehr so riesig sind, zwischen gewöhnlichem Fan und der hardcore-Fraktion von Ultras und Hooligans geworfen werden.

Fans machen viel mit für Verein und Nation - aber warum?

Referieren tut Dr. Freerk Huisken, der von der Universität Bremen kommt und dort Erziehungswissenschaften lehrte. Er hat bisher unter anderem zum Erziehungswesen der kapitalistischen Gesellschaft und seinen Auswüchsen, wie auch zu den psychologischen Umtrieben der (Staats-)Bürger publiziert.
Einen Text zu Fußballfans und Gewalt gibt es bereits aus dem Jahr 2001 in Thesenform.

Schwarzrotgoldenes Balltreten zur Ehre der Nation – Alle Deutschen werden Geschwister
Dr. Freerk Huisken
8.Juni 2010 | 18:30 | Humboldt-Universität
Unter den Linden 6 | Raum 3094/3096

Kommen dürfte sich lohnen.