Archiv für Dezember 2010

Die Deutsche Bahn – Ein Lehrstück der Marktwirtschaft

Freund Rockstar hat es im Sommer schonmal ausgeführt gehabt und ich möchte ihn darum hier zunächst zitieren:

[…] Mal abgesehen vom Wälzen der Schuldfrage, wer denn nun für die halb-gekochten Fahrgäste zu verpflichten sei, verrät die Debatte doch auch ein Stück davon, was die Bahn eigentlich ist: Ein Unternehmen, das mit der Pflicht und dem Willen der Bürger auf Mobilität Geld machen will und macht. […]

Ob nun die Schulklasse zum Ausflug nach Berlin, Otto-Normal-Verbraucher in den Urlaub oder zum Arbeit-Wohnort-Pendeln die Bahn benutzt, sie macht daraus und damit ein Geschäft und steht mit diesem in der Kritik. Nicht grundsätzlich, sondern, wenn sie der deutschen Bevölkerung in all dem geschäftlichen Treiben die Züge so runtergespart hat, dass Staat und Kapital drum bangen müssen, dass die Leute überhaupt noch den ihnen zugeschriebenen Zwecken Folge leisten. (mehr…)

Hertha BSC vs. Erzgebirge Aue

Zum letzten Samstag waren die Wismut‘raner in der Hauptstadt zu Gast. Leicht, sagen wir, verkatert ging es raus und ab. Kurzer Reiseweg und unterwegs noch 2 Leute eingesackt, waren wir dann flott auch zu viert. Wie immer gab es die günstigen K-Block-Karten und schon ging es los. Obwohl es ein Topspiel der 2.Liga war und Aue sich tabellarisch in der besseren Position befand, war der Sieg für die Hertha zu keinem Zeitpunkt in Frage gestellt. Gerade in der ersten Hälfte waren die Westberliner das klar dominierende Team.
Zum Support lässt sich sagen, dass die Erzgebirgler sehr enttäuschten. Es war gerade einmal ein etwa 50 Personenkreis, der am unteren Ende des Gästeblocks durchgängig sang und mit Fahnen wedelte. Nur gelegentlich zog der komplette etwa 10000 Auer volle Block mit, wurde dafür dann aber auch richtig laut. Auf der Heimseite schien die Ostkurve einen wirklich guten Tag erwischt zu haben. Hier gefiel es mir persönlich besser als dereinst gegen Fürth. Ziemlich durchgängig und laut wurde der Verein nach vorn getrieben und in regelmäßigen Abständen gab es Tapeten zur aktuellen Pyrotechnik-Kampagne, zur angestrebten Kennzeichnungspflicht für Polizeibeamte und zum Thema Stadionverbote. (mehr…)