Ewige Tabelle der Nachwende-Oberliga 2011/2012

Das ganz besonders Schöne an dem Buch „Zonenfussball“ von Frank Willmann sind die zum Teil originellen Statistiken zum Ostfußball. Darunter findet sich auch eine Ewige Tabelle der Oberliga, wie sie nach der Wende zu stande gekommen wäre. Das Prinzip ist simpel. Wie in Zeiten der DDR-Oberliga sind 14 Plätze zu vergeben, die absteigend 14 bis 1 Punkte erhalten. Da bekanntlich nicht mehr 14 Ostteams auf einem Haufen gegeneinander spielen, geht die Listung quer durch die Tabellen und genau das habe ich nun für diese Saison fortgeführt.
In der Führungsgruppe hat sich nur unwesentlich etwas verändert. Aue und Jena tauschen nunmehr die Positionen, die roten Bullen aus Leipzig arbeiten sich langsam voran und mit dem VfB Germania Halberstadt gibt es auch einen Neueinsteiger. Meistertitel sind mit Sternchen gekennzeichnet.

Lesen & weitersagen!
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • MySpace

3 Antworten auf „Ewige Tabelle der Nachwende-Oberliga 2011/2012“


  1. 1 Clapton 10. Juni 2012 um 9:33 Uhr

    schön, das der Blog wieder online ist!

  2. 2 Hanseator 10. Juni 2012 um 18:21 Uhr

    Ich schließe mich meinem Vorkommentator an.
    Willkommen zurück.

  3. 3 Eric 12. Juni 2012 um 9:26 Uhr

    Sehr schön. Hoffe, dass wir noch lange 1. bleiben!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.