Eklat im Antiextremismus-Ministerium

Bundesministerin Schröder, bekannt für ihren engagierten Kampf gegen die immerneuen Taten der linksterroristischen Front und in Fachkreisen als besonders kompetent bekannt, hat die RespectGaymes in Berlin besucht. Ein paar TeBe-Fans nutzten die Chance für ein Foto mit unserer zukünftigen Bundeskanzlerin. …auf die linke Tour!

Lesen & weitersagen!
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • MySpace

1 Antwort auf „Eklat im Antiextremismus-Ministerium“


  1. 1 TS Chris 14. April 2013 um 11:30 Uhr

    Gruppenbild mit Dame…das kann nur noch mit den Worten von Helge Schneider kommentiert werden: I break together!!! Also nee, als TeBe-Fan schäm ick mir dafür. Mit dieser zwangsneurotischen Irren zu posieren – da müsste ich 3 Tage am Stück duschen. Tja was solls, wir machen mit fast allen Geschäfte ;)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.