Archiv für Juni 2013

„Lässig, elegant, ironisch, rauchend, gebildet, gescheit – und Frauenverehrer.“

Vor Kurzem bin ich auf ein lesenswertes Interview mit George Tabori, einem großartigen Mann, gestoßen. Darin finden sich ein paar nette Bemerkungen, die ich an dieser Stelle nochmals würdigen möchte…

Erklärungen sind immer fragwürdig, auch wenn sie einleuchtend scheinen. Davon abgesehen glaube ich schon, daß die Liebe aus uns bessere Menschen macht.

Ihren letzten großen Mißerfolg hatten Sie mit dem Stück »Der Großinquisitor« in München. Einige Zuschauer verließen während der Vorstellung den Saal. Am Schluß wurden Sie ausgebuht.

TABORI: Das hat mich amüsiert, weil achtzig Prozent des Textes von Dostojewski sind.

In diesem Sinne: „Der kürzeste deutsche Witz ist Auschwitz.“

Kirche ist für Ottos!

Der nächste Feiertag kommt bestimmt! Immerhin frei. :D

Für alle, die an ernsthafter Kritik an der Religion interessiert sind, sei mal wieder eine Herr Keiner-Geschichte empfohlen.