Archiv für Mai 2018

Ewige Tabelle der Nachwende-Oberliga 2017/2018

Zwei Jahre nach der letzten Rechnung habe ich mich nun mal wieder rangesetzt und die letzten beiden Spielzeiten eingerechnet. Warum das Ganze? Wer sich fragt, wer jenseits tagesaktueller Positionen die erfolgreichsten Teams aus dem Osten sind, der kommt um den Blick auf die Langzeitperspektive nicht drumrum. Grund genug, die Idee einer Nachwende-Oberliga von Frank Willmann weiter zu pflegen. (Wer dazu mehr wissen will, dem sei das Buch „Zonenfußball“ empfohlen!)

Nun also ist heute die neueste Tabelle komplett geworden und so hat sich auch ein bissschen was in der fiktiven Oberliga getan. Manche haben sich hochschieben können. Manche sind dichter aneinander gerückt. Der Schmutz aus Leipzig konnte einige Punkte und zwei weitere Ost-Meisterschaften verbuchen. Ansonsten erwähnenswert, dass sich der 1.FC Magdeburg gegenüber der letzten Rechnung gleich zwei Plätze verbessern konnte. Als erster und bisher einziger Verein hat der F.C. Hansa die 300er-Marke geknackt. Neben den Rostockern sind es der 1.FC Union und die Clubs aus Karl-Marx-Stadt sowie Erfurt, die sich bisher in jedem Jahr seit der fußballerischen Wiedervereinigung in der Nachwende-Oberliga platzieren konnten. Ob die Letzteren beiden auch im nächsten Jahr noch diesen Ehrentitel tragen dürfen, steht angesichts des Abstiegs in die Regionalliga Nordost in den Sternen. Sie müssten sich dafür mindestens unter den Top-Vier der 4.Liga platzieren. Wenn Energie Cottbus die Relegation verpatzt, wird sogar eine Top-Fünf-Platzierung ausreichen. (mehr…)